70 Helfer und 2.000 Weihnachtsgeschenke für bedürftige Hamburger Kinder

Von Linda Bernhof | 13. Dezember 2019

Der Verein Glücksstern e. V. sorgt seit 2011 dafür, dass auch bedürftige Kinder in Hamburg ein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum finden. In diesem Jahr sind rund 2.000 Stück zusammengekommen. Damit diese als Weihnachtspräsente an die Kleinen gehen können, helfen zahlreiche freiwillige Helfer beim Einpacken mit – wir waren auch dabei!

Silke Sanne, Gründerin des Vereins Glücksstern e. V. mit Hummel-Autorin Linda Bernhof

Am 27. November 2019 ist der Geräuschpegel im Haus der Jugend in Niendorf ziemlich hoch. Tische und Stühle werden gerückt, alle reden durcheinander, einige Helfer sind bereits dabei Geschenkpapier zurechtzuschneiden. Es herrscht hektische, aber fröhliche Betriebsamkeit. Obwohl der Raum schon gut gefüllt ist, kommen stetig neue Helfer an. Silke Sanne, Vorsitzende des Vereins Glücksstern e. V., begrüßt jeden einzelnen, eilt von Tisch zu Tisch, fragt, ob noch etwas gebraucht wird.

Es ist der zweite Tag der großen Weihnachtsspendenaktion. Rund 2.000 Geschenke für bedürftige Hamburger Kinder sind am Ende zusammengekommen. Darunter sind Puzzles, Stickerbücher, Bauchtaschen und vieles mehr. Sie gehen an Kinderheime, Kinderschutzhäuser, Pflegefamilien und diverse weitere Organisationen in Hamburg, die sich für sozial schwache Kinder und Jugendliche einsetzen. „Dieses Jahr sind es noch mal 300 Geschenke mehr als im letzten Jahr“, berichtet Silke Sanne. Eine logistische Herausforderung für den kleinen Verein.

Glücklicherweise haben sich aber auch in diesem Jahr wieder Freiwillige gemeldet, die beim Einpacken der Präsente helfen. Unter den gut 30 Ehrenamtlichen, die heute mit von der Partie sind, finden sich viele bekannte Gesichter, aber auch einige neue. Simone zum Beispiel ist zum ersten Mal dabei. Ihr erster Eindruck? „Die Stimmung ist toll. Es macht richtig Spaß und ich bin überrascht, wie viele hier sind, um zu helfen“, erzählt sie. Gleiches gilt für die fünf Frauen und Männer einer bekannten Wellness-Tee-Marke. „Wir als Firma unterstützen den Glücksstern schon seit drei Jahren“, berichtet Andy. „Dieses Jahr haben wir beschlossen, persönlich vorbeizukommen und beim Geschenke einpacken zu helfen.“

Ein Präsent nach dem anderen landet in den großen Kartons, die genau beschriftet sind, damit sie den verschiedenen Altersgruppen und Einrichtungen zugeordnet werden können.

„Man darf nie vergessen, was vor der eigenen Tür passiert. Deswegen finde ich es einfach so schön, dass wir hier Kindern aus der Umgebung eine Freude machen.“, erklärt Katja, die den Verein bereits seit vier Jahren unterstützt. Nur eines würde das Ganze noch schöner machen: „Ich würde zu gern mal Mäuschen spielen, wenn die Kinder die Geschenke auspacken“, gesteht Katja, während sie flink eine rote Schleife um ein Päckchen bindet.

In den kommenden Tagen werden die Präsente von den verschiedenen Einrichtungen abgeholt und landen dort unterm Weihnachtsbaum. Wer würde da nicht gern mal Mäuschen spielen?

Fleißige Helfer und 2.000 Präsente - Impressionen vom Geschenke einpacken:

Ehrenamtliche Helferinnen vom Glücksstern e. V. zusammen mit Silke Sanne (v.l.n.r.): Nicola Tinner, Jacqueline Kirschner, Thekla Bredthauer, Doris Voss-Kalmer, Sabrina Heiland, Silke Sanne

Mal hochkonzentriert…

… mal ausgelassen miteinander scherzen und lachen. So macht die Arbeit Spaß.

Auch die jüngere Generation hilft mit - für bedürftige Kinder.

Die Mitarbeiter einer bekannten Wellness-Tee-Marke unterstützen den Verein seit drei Jahren. Zusammen mit vier weiteren Kollegen hilft Mitarbeiter Andy dieses Jahr beim Einpacken der Geschenke.

Wer Geschenke einpackt, braucht zwischendurch auch eine kleine Stärkung.

Das Geschenke einpacken in Zahlen:

  • 2.000 Geschenke
  • 25 bis 30 Einrichtungen
  • 70 Helfer

Die beliebtesten Präsente 2019:

  • 260 Powerbanks
  • 246 Bauchtaschen
  • 240 Einzelwünsche
  • 228 Stickerbücher
  • 170 Puzzles
  • 65 Rucksäcke

Der Glücksstern e. V. wurde 2011 von Silke Sanne gegründet. Neben der Weihnachtsspendenaktion sammelt der Hamburger Verein das ganze Jahr über Kleiderspenden, stellt Schultüten zum Schulbeginn zur Verfügung, sammelt gebrauchte Schulranzen und unterstützt einzelne Einrichtungen in Hamburg und Umgebung mit zweckbezogenen Spenden bei ihren Ferienprogrammen und bei der Versorgung mit Frühstück und Mittagessen.

Ihr wollt den Glücksstern e. V. mit einer Spende unterstützen? Dann los:

Bank: Hamburger Sparkasse
IBAN: DE35200505501216169688
BIC: HASPDEHHXXX

Schreibt eure Adresse in den Verwendungszweck oder schickt dem Verein eine Mail mit eurer Adresse. Dann bekommt ihr per Post eine Spendenbescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.

Linda Bernhof

Unsere Hummel-Autorin hat den Glücksstern e. V. in diesem Jahr beim Einpacken der Weihnachtsgeschenke in Niendorf unterstützt. Sie selbst kommt aus Eimsbüttel und ist hauptberuflich Redakteurin beim Hamburger News-Portal kiekmo, in ihrer Freizeit ist Linda eine echte Leseratte und ambitionierte Läuferin.

Social Media